Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Willkommen
blockHeaderEditIcon

Willkommen! Witamy! Witajśo! 

Reihe1
blockHeaderEditIcon
Reihe 2
blockHeaderEditIcon
Reihe3
blockHeaderEditIcon
Reihe4
blockHeaderEditIcon
neuigkeiten_uber
blockHeaderEditIcon

 

  Neuigkeiten / Aktualności

menu_neuigkeiten
blockHeaderEditIcon

    Die Corona-Pandemie betrifft uns alle. Sie geht nicht nur mit privaten Sorgen um Angehörige einher, sondern ist gleichsam mit starken Einschränkungen für die engen und vertrauensvollen deutsch-polnischen Kooperationen verbunden.
    Trotzdem sind wir fest davon überzeugt, dass wir diese harte Prüfung bestehen werden.
    Unsere Euroregionspräsidenten Czesław Fiedorowicz und Harald Altekrüger sind sich sicher, dass wir im Anschluss sogar noch enger zusammenarbeiten werden.
    Auch wenn wir uns gegenw1y1z2

    Polnische Berufspendler müssen sich ab Freitag, 27.03.2020 (0:00) einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen, wenn sie zu Arbeitszwecken die Grenze überqueren. Weiterführende Informationen befinden sich unter dem nachfolgenden

    Link:
    https://www.lubuskie.uw.gov.pl/…/Dalsze_ogr…/idn:20750.html…

    Unterstützung für polnische Berufspendler: Finanzministerin Katrin Lange kündigt Hilfe an.
    Weiteres: https://mdfe.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.662357.de

    Polacy wracający do kraju p

    weiterlesen..

    👉 Auf Grund der aktuellen Entwicklungen in Verbindung mit der Ausbreitung des Coronavirus schränkt die Geschäftsstelle der Euroregion Spree-Neiße-Bober ab Mittwoch, 18. März 2020 den Publikumsverkehr komplett ein!
    Die Kontaktaufnahme mit unserem Team ist aber selbstverständlich auch weiterhin durchgehend per Mail oder Telefon gewährleistet.
    Priorität hat gegenwärtig das Aufrechterhalten der Arbeitsfähigkeit unserer Geschäftsstelle.
    Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis & bleiben Sie gesu

    weiterlesen..

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Zusammenhang mit der aktuellen Situation bzgl. des Auftretens des Coronavirus in Deutschland und Polen empfehlen wir den Begünstigten des Kleinprojektefonds (KPF), dass sie sich mit ihren polnischen Partnern zu den Möglichkeiten der Projektumsetzung im Hinblick auf die ursprünglich vereinbarten Termine verständigen. Deshalb empfehlen wir zudem mit den polnischen Partnern im ständigen Kontakt zu bleiben, wenn es um die Ausgabe der damit verbundenen Kost

    weiterlesen..

    Aus aktuellem Anlass weisen wir auf eine aktuelle Mitteilung des Deutsch-Polnischen Jugendwerks zu den Auswirkungen des Corona-Virus auf geplante Begegnungen im Rahmen des schulischen Austauschs hin. https://www.dpjw.org/aktuelles-projekte/aktuelles/coronavirus-was-bedeutet-das-fuer-den-deutsch-polnischen-jugendaustausch/#content

    Z powodu na obecną sytuację zwracamy uwagę na aktualny komunikat Polsko-Niemieckiej Współpracy Młodzieży (PNWM) dot. wpływu koronawirusa na zaplanowane pr

    weiterlesen..

      Footer-Menu
      blockHeaderEditIcon
      Username:
      User Login
      Your Email
      *