Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Willkommen
blockHeaderEditIcon

Willkommen! Witamy! Witajśo! 

Reihe1
blockHeaderEditIcon
Reihe 2
blockHeaderEditIcon
Reihe3
blockHeaderEditIcon
Reihe4
blockHeaderEditIcon
neuigkeiten_uber
blockHeaderEditIcon

 

  Neuigkeiten / Aktualności

menu_neuigkeiten
blockHeaderEditIcon

Beispielgebend für eine erfolgreiche, kommunale Zusammenarbeit sind die Gemeinden Neuhausen/Spree und Zary-Land (Gmina Żary). 
Vertreter beider Seiten trafen am 19.03. unter unserer Beteiligung in Drieschnitz-Kahsel zusammen, um die gemeinsamen Maßnahmen für die kommenden Monate abzustimmen. 
Darüber hinaus konnte Bürgermeister Dieter Perko mit seinem Amtskollegen Leszek Mrożek die Förderverträge für die Projekte „Deutsch-polnische Begegnungen im Rahmen der 13. Wasserfestspiele mit Drachenbootregata“ und „Deutsch-polnische Informationsbroschüre der Gemeinde Neuhausen/Spree“ in Empfang nehmen. 
Beide Vorhaben wurden über den Kleinprojektefonds der Euroregion beantragt. Die 85%ige Kofinanzierung erfolgt über das Kooperationsprogramm Interreg V A Brandenburg-Polen 2014 - 2020.

Obok tworzenia nowych partnerstw polsko-niemieckich, bardzo nam zależy na pielęgnowaniu tych już istniejących.
Dobrym przykładem udanej współpracy komunalnej są gminy Neuhausen/Spree i Żary. Przedstawiciele obu stron spotkali się 19.03., przy współudziale Euroregionu, w Drieschnitz-Kasel, aby porozumieć się w sprawie wspólnych działań na kolejne miesiące. Poza tym pan burmistrz Dieter Perko i jego odpowiednik po polskiej stronie pan Leszek Mrożek mogli przyjąć dwa projekty: „Polsko-niemieckie spotkania w ramach 13. festiwalu sportów wodnych z regatami smoczych łodzi” oraz „Polsko-niemiecką broszurę informacyjną gminy Neuhausen/Spree”. Obie koncepcje zostały złożone jako projekty w ramach Funduszu Małych Projektów Euroregionu. Finansowanie w 85% będzie zapewnione ze środków programu współpracy INTERREG V A Polska- Brandenburgia 2014 -2020.

    

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Username:
User Login
Your Email
*