Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

Willkommen
blockHeaderEditIcon

Willkommen! Witamy! Witajśo! 

Reihe1
blockHeaderEditIcon
Reihe 2
blockHeaderEditIcon
Reihe3
blockHeaderEditIcon
Reihe4
blockHeaderEditIcon
Neuigkeiten
blockHeaderEditIcon
 Neuigkeiten
menu_neuigkeiten
blockHeaderEditIcon

Am 10.09., also kurz nach der Sommerpause, fand in Guben die 13. Sitzung der Euroregionalen Bewertungskommission (EBK) statt.
Insgesamt wurden 9 Projekte, deren Träger ihren Sitz im deutschen Euroregionsteil haben, bestätigt.
Zudem erhielten während der Ferienzeit 4 weitere Vorhaben über ein Umlaufverfahren „grünes Licht“ von den EBK-Mitgliedern.
Seit Mai 2016 wurden nunmehr insgesamt 276 Anträge aus dem Landkreis Spree-Neiße und Cottbus bestätigt, deren Fördermittelgesamtwert bei 2.060.161,95 EUR liegt.

Folgende Antragsteller können sich somit über eine Förderung aus dem - durch das Kooperationsprogramm Interreg V A Brandenburg-Polen 2014 - 2020 kofinanzierten - Kleinprojektefonds freuen:
Stadt Drebkau,
Jugend und Soziales e.V. aus Spremberg,
Peitz (Peitzer Land),
Neißestadt Guben,
Bundespolizeiinspektion Forst,
Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V.,
Naemi-Wilke-Stift.

Die nächste Sitzung findet am 17.12.2019 statt.

W dniu 10.09. krótko po przerwie wakacyjnej odbyło się w Guben XIII posiedzenie Euroregionalnej Komisji Oceniającej (EKO). Zatwierdzono 9 projektów wnioskodawców z siedzibą po niemieckiej stronie euroregionu. Ponadto w czasie wakacji 4 projekty zatwierdzone zostały przez członków komisji w procedurze obiegowej. Od maja 2016 roku przyznano zatem dofinansowanie dla 276 projektów z terenu powiatu Sprewa-Nysa oraz miasta Cottbus w kwocie 2.060.161,95 EUR.

Następujący wnioskodawcy mogą się cieszyć z pozytywnej decyzji o dofinansowaniu:
Miasto Drebkau,
Stowarzyszenie Jugend und Soziales w Sprembergu,
Gmina Peitz,
Miasto Guben,
Federalna Inspekcja Policji w Forst,
Zrzeszenie Przedsiębiorców w Cottbus,
Szpital Naemi-Wilke-Stift w Guben.

Następne posiedzenie odbędzie się dnia 17.12.2019.

  

 

 

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Username:
User Login
Your Email
*